Das Projektblog für die trnd-Projektpiloten: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Opel Astra Sommertour 2007.

Opel Astra TwinTop in Köln.

Hier noch ein paar nachträgliche Bilder von der Übergabe in Köln. trnd-Partner HAL9000 überreichte mir den Opel Astra TwinTop. :) Leider konnte ich den Opel aufgrund von Krankheit nicht ausgiebig testen und konnte die Fotos erst jetzt nachreichen.

sg6666_bild1.jpg

sg6666_bild2.jpg

sg6666_bild3.jpg

sg6666_bild4.jpg

Wie erging es dem Opel Astra TwinTop in …

… seiner letzten Woche? :)

trnd_opelsommertour_alex23_bild1.jpg

Erster Testbericht des Astra TwinTop.

Nach 5 Tagen testen folgt jetzt mein erster Testbericht über den Astra TwinTop. Über die meisten Vor- sowie Nachteile wurde schon im Vorfeld sehr viel berichtet. Deshalb werde ich einfach mal individuell aufschreiben was ich persönlich an dem Auto mag und was nicht. Richtig wird das Auto übrigends erst am Wochenende getestet, da wir übers Wochenende eine kleine Tour durch Hessen und Thüringen geplant haben, was wir genau gemacht haben werde ich mit ein paar Fotos dokumentieren.

Vorteile:
- Mit der Navigation des TwinTops komme ich besser zurecht als mit meinem TomTom6 Gerät (eine große Überaschung für mich).
- Die Eleganz des TwinTops hat mich von Anfang an überzeugt, ein Auto das durch Schönheit besticht und gleichzeitig einiges an Komfort zu bieten hat.
- Die Fahrleistung und das Handling haben mich auch voll überzeugt, bei voller Geschwindigkeit nur ein leichtes Ruckeln am Lenkrad, das ist bei vielen anderen Autos anders.
- Die Soundanlage im inneren ist im Vergleich zu vielen anderen “Standard” Anlagen überdurchschnittlich gut und hat mir viel Freude bereitet - besonders der Bass.
- Das automatisch aufklappende Dach (mit dem ich aufgrund Kälte nur gut gepolstert konnte) erinnert mich stark an den Transformers Film und sorgt zugleich auf offener Straße für viele neidische Blicke :)
- Durch das Lenkrad-Interface ist die Bedienung der Anlage beim fahren kinderleicht und vor allem sicher!
- Unsere Freunde haben bis jetzt alle sehr positiv auf das Fahrzeug reagiert und fanden es auch nach einer Testfahrt noch sehr schön. Genauso wie meine Arbeitskollegen die teilweise auch schon mal mitgefahren sind.

Nachteile:
- Beim einparken sowie beim fahren auf enger Fläche verliert man durch die Breite des Fahrzeugs sehr schnell den überblick. Gerade in FFM wo es überall nur kleinste Parklücken gibt ehrer ein Auto für die besonderen Stunden im Leben.
- Die Schaltung des TwinTops kommt mir ein wenig ungeölt vor, im Gegensatz zu anderen muß man die Gänge mit ein wenig “Gewalt” schalten, hätte mir das ganze fluffiger vorgestellt.
- Die Auto wäre für mich mit einem “grauen” Silberton schöner gewesen, liegt vielleicht daran das ich klassische Farben mag.
- Schade finde ich allgemein dass ich das Auto nicht früher bekommen habe, Sommertour Ende Oktober ist eben ein wenig kälter :-)

Ich muß das Auto am Dienstag wieder abgeben :-( Wie gesagt werde ich Montag nochmal darüber berichten, was wir am Wochenende so mit dem Auto gemacht haben und wo es gewesen ist - dann folgen auch selbstgeschossene Bilder :)

Abendliches “Rumcruisen” mit dem Opel Astra.

In dem Video sind zwei Freunde von mir und ich nach dem Badminton spielen noch eine kleine Runde um die umliegenden Dörfer Iserlohns gefahren. Ein wenig abendliches “rumcruisen” also. Die beiden waren ganz schön angetan von dem Fahrverhalten des Opels und es war ne echt nette Rundfahrt :-)


Online Videos by Veoh.com

Cabrio in Holland und Belgien

Um das letzte tolle (warme) Wetter und “mein” Auto auszunutzen, ging es in unser Ferienhäuschen in Breskens, Holland!
Die Fotosession am Strand ist gelungen, denn es sieht recht warm aus auf dem Bild (in Wirklichkeit aber fast Minusgrade haha).
Am nächsten Tag hatten wir RIIIIIESENGLÜCK, so dass wir wirklich offen fahren konnten, ohne dass uns die Ohren abgefroren sind!

Beim Autowaschen sind mir noch einige Mankos ausgefallen: Ist das Auto nass (ob gewaschen oder auch beim Regen) TROPFT ES REIN!
Ich habe den Kofferrraum geöffnet und alles lief durch die Rinne IN den Kofferraum. DARF NICHT SEIN!
Auch beim Regnen tropft das Wasser vom Dach INS Auto auf den Sitz!
Das habe ich bisher bei KEINEM Auto gesehen!

Außerdem rappelln die Scheiben (hat das Vorgängermodell ebenfalls!) wenn man durch kleinere “Schlaglöcher” fährt. Besonders wenn die Scheiben etwas unten sind!

Aber gut fahren tut er auf jeden Fall! Er hat zwar einen etwas höheren Verbrauch als andere Diesel, aber das liegt ja wahrscheinlich am Gewicht (?).
230 fährt er ohne Knurren und es ist wirklich angenehm, dass es nicht laut ist!

Insgesamt also wirklich ein super Auto mit kleinen “Macken”, über die man hinweg gucken kann, wenn man ein Cabrio und besonders ein Opel Fan ist! :)
Super schnittiges Teil, viele waren neidisch, aber kaufen würden es die wenigsten (für den Preis!)!

Am Sonntag ging es dann nach Frankfurt! Ich wünsche meinem Nachfolger viel Spaß!



Unterschiede Astra neu und alt

Also ich werde jetzt mal ein paar Unterschiede aufschreiben, oder einfach was mir beim neuen gut oder gar nicht gefällt:
Fangen wir beim Negativen an, das ist nicht so viel :)

Der “Arsch“. Viel zu klobig
Die “Naht” vorne auf der Haube und hinten! Das gabs früher nicht, sollte es auch nicht geben!
Der Kofferraum! Sowas umständliches hab ich noch nicht erlebt!
Ist der Wagen geschlossen, passt viel rein, der Kofferraum ist sehr groß und geräumig! Aber ist der Wagen offen, passt ja wenig rein! Aber das umständliche ist die Tatsache, dass man diesen netten roten Knopf drücken muss, so dass das Dach aus dem Kofferraum etwas nach oben gehoben wird, damit überhaupt ETWAS hinein passt!
Man muss auch ersteinmal (als Frau hihi) rausfinden, dass man den Knopf nicht einfach drücken kann und es funktioniert! NEIN! Denn man muss die “Schutzrolle” ausfahren. Die sichert, dass man nichts zu hoch gepackt hat, so dass das Dach kaputt gehen könnte!
Die Türen sind ziemlich…mh….klingen irgendwie instabil wenn man eben diese schließt! Wie billiges Plastik!
Ebenso der Kofferraum! Ist dieser geöffnet, kann man an diesem ziemlich rütteln, wackelt ungemein!
Bei Löchern in der Straße (und etwas schnellerem Tempo!) hat man das Gefühl, dass das Dach wackelt! Das ist bei dem alten Astra auch (extremer, da Stoffdach!). Klingt komisch aber wirklich nicht so tragisch….
Hinten relativ klein und eng zum Sitzen, Kinder passen aber locker rein :)

Ich glaub das wars schon an NEGATIVEM :)
Wirklich toll ist die Straßenlage! 150 PS gehen einfach gut ab! Hier im Siegerland gibt es jede Menge Berge und der kleine meistert alles hervorragend, überhaupt nicht schwerfällig (trotz Diesel)!
Interior: Das Innendesign gefällt imr richtig gut: dieser Mix aus Leder und Stoff, schwarz silber, sieht edel, aber doch modern aus! Auch das Lackmaterial (?) sieht schick aus! Man sieht zwar am Lenkrad die Fingerabdrücke, aber es ist auch leicht zu pflegen! Einfach mit einem feuchten Tuch drüber, fertig!
Also für Familie mit Kindern zu empfehlen, da diese Autos ja meistens sehr dreckig sind :)
Bordcomputer: super Teil! Einfach zu bedienen durch einen Curser am Radio! Einfach gehalten (nicht zu viel Schnick Schnack), aber dennoch kann man jeden “Mist” einstellen!
ABER: Das Navi ist nicht besonders aktuell: wir haben schon des Öfteren Straßen gefunden, die es bereits seit einem Jahr gibt, aber wir fahren einfach durchs Grüne :)

Ich werde also noch ein paar Touren machen und alles testen!
Donnerstag geht es nach Holland und Beglien! Das wird ein Spaß!
Ciao
trnd_opelsommertour_ena1983_bild3.JPG

trnd_opelsommertour_ena1983_bild2.JPG

Ginsburg im Spätsommer

Man man man was hatten wir ein schönes Wetterchen!
Hier ein paar Bilder!
trnd_opelsommertour_ena1983.JPG

VIDEO: Astra neu vs. alt!

Váš prohlížeč nepodoporuje Flash stáhnětě jej.

Opel SOMMERtour mit Eiskratzen :)

Sooooo!
Endlich war es soweit!
Am Sonntag (14.10.) habe ich auch endlich “meinen” Opel Astra OPEN AIR bekommen!
Leider war er weder geputz noch sauber, aber die super Sonne hat mich fröhlich gestimmt!

WOW
WOW WOW
WOW WOW WOW

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!
Man sitzt einfach toll, die 150 Diesel PS gehen ab wie Schmitz Katze und der Schnick Schnack innen, alles perfekt! Natürlich gibt es auch einige Mankos!
Pro und Kontra werde ich bald aufführen, aber ich muss mich erst einmal mit allen “Knöpfen” vertraut machen!
Super Fahrspaß garantiert!
Gestern waren wir dann an der schönen Ginsburg, traumhaftes Wetter (aber sehr kalt, aber das sieht man ja auch den Bildern nicht :))
Heute musste dann meine Familie dran glauben und mit mir fahren was das Zeug hält!
Die ÜbergabeDie ÜbergabeDie ÜbergabeDie Übergabe
Da meine Mutter den “alten Astra” hat, konnten wir gut vergleichen! Auch was das Dach angeht (siehe Video: Vater (alt) gegen Tochter (jung…ich meine das Auto :))
Sehr witzig, denn der “alte” hat nur noch wenig mit dem neuen zu tun!
Der “alte ist außerdem um einiges unbequemer was den Sitzkomfort angeht, NOCH unübersichtlicher (besonders bei geschlossenem Verdeck) und die Fahrleistung tztztz da will ich gar nicht erst mit anfangen (100 vs. 150 PS EIN TRAUM!)
Jetzt will ich mal noch die Sonne genießen und sage bis bald!
trnd_opelsommertour_ena1983.jpg

Jetzt gehört er mir!

… schön wärs, aber zumindest hab ich ihn jetzt für eine Woche :-D

Nach erfolgreicher Übergabe von trnd-Partner Kikis Mann, der so nett war und mir den Astra bis vor die Haustür gebracht hat, haben wir ein paar Fotos gemacht und anschließend habe ich ihn nach Hause gebracht.

Der glückliche neue Besitzer

Nachdem auch ich wieder zuhause war bin ich dann mit ein paar Freunden nach Hamm in ein großes Schwimmbad gedüst, dass dank des eingebauten Navigationssystems auch einfach zu finden war.

Was soll ich sagen, der TwinTop fährt sich einfach toll. Ich bin ca. 2 Jahre kein Schaltwagen mehr gefahren und kam überraschenderweise extrem gut mit dem Wagen zurecht. Sehr angenehmes Schalt- und Kupplungsverhalten und wenn dann in den höheren Drehzahlbereichen erstmal der Turbo einsetzt, fühlt man sich so richtig sportlich-dynamisch mobilisiert.

Die Fahrt nach Hamm war also ein gelungenes Vergnügen für meine Mitfahrer und mich.

Dann am nächsten Nachmittag der erste Beladungstest: Getränke-holen stand auf meinem Programm.

Das Wetter ist sehr gut und die Sonne scheint. Da will man doch nicht auf das Cabrio fahren verzichten. Dennoch benötigt das Dach ja viel Stauraum im Kofferraum. Ob sich also Getränke holen und Cabrio fahren miteinander vereinbaren lässt? Ich habe nicht daran geglaubt - und wurde eines besseren belehrt: Die Getränkekisten passten gekippt bequem in den Kofferraum.

Kofferraumansicht

Nur ein paar Kleinigkeiten sind mir negativ aufgefallen:

Die Klavierlack-Optik der Mittelkonsole sieht sehr schick aus, doch am Lenkrad finde ich das zum einen nicht so schön und zum anderen wegen der Fingerabdrücke auch sehr unpraktisch.

Freunde lauter Musik werden mitunter Schwierigkeiten mit dem Navigationssystem haben, denn das Fading der Musik bei Richtungs-Ansage scheint immer um einen konstanten Wert zu geschehen und nicht analog zur momentanen Musiklautstärke. Mit anderen Worten: Trotz leiser werdender Musik ist die Navigationsstimme bei ansonsten lauter Musik schlecht zu hören.

Abschließend ist mir noch aufgefallen, dass die Geschwindigkeit des Verdeckmechanismus sehr langsam ist und das die Dauerbetätigung des Verdeck-Knopfes umständlich ist. Hier könnte Opel noch ein wenig mehr Entwicklung reinstecken.

Der Wagen

Nun also mein erstes Fazit: Der TwinTop ist für den kleineren Geldbeutel eine wirklich gelungene Erfüllung eines Cabriotraums, der natürlich in der Freizeit perfekt aber auch im Alltag gut ausgelebt werden kann.