Das Projektblog für die trnd-Projektpiloten: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Opel Astra Sommertour 2007.

Trnd-Partner OWagner

Der Astra GTC ist in Hamburg angekommen - und mein Fazit

Die letzten Kilometer hat der Astra GTC ganz ohne mich zurückgelegt. Die Übergabe an TRND Partner jovelstefan in Hamburg hat ein Freund und Kollegen von mir übernommen - der ohnehin über das Wochenende an die Alster fuhr. Was das Auto dort erlebt werden wir sicherlich hier in Kürze lesen können.

In einer Woche bin ich etwa 700 Kilometer gefahren, habe zweimal getankt, im Schnitt etwas über 11 Liter verbraucht - und eigentlich keine unangenehmen Momente erlebt. Dennoch war ich ganz froh, wieder in unsere Autos umsteigen zu können.

Grundsätzlich ist der Astra GTC ein solider, kompakter Wagen in der Golf Klasse. Mit etwas mehr Power würde er (mir) sicherlich mehr Spass machen - aber auch so kommt man gut von A nach B. Das Soundsystem hatte einen ganz guten Klang, die Bedienlogik des Navigationssystems, des Boardcomputers und der anderen über das Drehrad bedienbaren Features ist nicht ganz ausgereift und lässt bei eigentlich gleichem Ansatz den Komfort eines iDrives oder dessen Audi Pendants vermissen. Aber vielleicht ist das auch genau der Punkt: Der Opel spielt nicht in dieser Liga, hat aber nicht das Selbstbewußtsein, seine eigene Klasse durch individuelle Ideen und Konzepte zu eröffnen. Generell fehlt beim Design die Konsequenz (so haben die digitalen Ziffern im Tacho einen anderen Font als die Zahlen im Navi), der Mut (es gab abgesehen von der Frontscheibe keine Überraschungen) und der Wille zu passendem Material: Ich habe nie verstanden, warum alle aktuellen Autos aus Rüsselsheim auf/unter der Heckklappe eine metallisch anmutende Schmuckleiste ziert, die schon beim ersten Blick als verchromtes Plastik identifiziert werden kann. Warum hat man hierfür nicht ein gebürstetes Metall oder ein anderes, hochwertigeres Material gewählt, wenn dies doch eine der zentralen Designkonstanten darstellt?

Aber neben der leichten Kritik gab es auch schöne Momente. Beim nächtliche Cruisen über die Landstrasse habe ich durch die riesige Fronstscheibe eine wunderschönen Sternenhimmel über mir gesehen. Und auch wenn es sich fast surreal anhört, in diesem Moment konnte ich eine Sternschnuppe sehen, die langsam vom Himmel herab fiel. Und das nur dank des Panorama Systems, das für mich dann auch den bleibensten Eindruck an diese Probefahrt hinterlässt:

Ihre Gestalt erhält die aus sechs Millimeter dickem Verbundsicherheitsglas bestehende, gewölbte Panorama-Scheibe per Schwerkraft-Biegeverfahren. Dabei wird die zunächst plane Glasscheibe in einem Spezialofen punktuell so stark erhitzt, dass sie sich allein durch die Schwerkraft in eine vorgegebene Form legt – ein für Glas dieser Stärke und Flächengröße (rund 1,8 Quadratmeter) sehr aufwändiges Verfahren.

Trnd-Partner OWagner

Opel Astra - der zweite Tag

Am zweiten Tag habe ich den Astra mit ins Büro genommen und mittags eine schnelle Runde mit den Kollegen gedreht:


Link: sevenload.com

Trnd-Partner OWagner

Astra GTC Übergabe - und erste Impressionen.


Link: sevenload.com

Link: sevenload.com