Das Projektblog für die trnd-Projektpiloten: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Opel Astra Sommertour 2007.

Archiv für Juli, 2007

Karlsruhe, Bretten, Pforzheim…

von-dsc02499.JPG

Heute ging es nach Karlsruhe, ich mußte meine Schwester und Kids an den Bahnhof bringen. Dank Navi hab ich wieder problemlos aus der Stadt gefunden. Dann sind wir zwei, der Opel Astra und ich durch die Gegend gefahren.
Mit offenem Verdeck natürlich. Man will ja schließlich auch etwas beneidet werden ;)
Dabei enstanden ein paar Bilder vom Opel in der Natur.[...]

karlsuhe.jpg

trnd-Partnerin ashley217 nahm sich die Zeit den Opel Astra Twin Top nach Pro und Contra abzuwägen:

Pro Astra Twin Top: Optik außen und innen, Beschleunigung, die Elemte(Navi, Radio, Licht, Blinker,Heizung, Klimaanlage, Fenster auf und zu) sind sehr gut und leicht zu bedienen, automatisches öffnen und schließen des Verdecks, läßt sich gut schalten, Sitze sind für jeden passend einzustellen (ich bin 160cm groß), überblick durch die Seitenspiegel, Kofferraumgröße bei geschlossenem Cabrio,das man bei geöffnetem Cabrio wenigstens etwas in den Kofferraum bekommt wenn man den roten Knopf gedrückt hat, regensensoren, Automatisches Licht an und aus, Piepr zum Einparken ;)


Contra Astra Twin Top:
Ich sehe hinten raus bei geschlossenem Verdeck nicht viel, vorne die Schanuze sehe ich auch nicht, Verdeck geht nur auf wenn im Kofferraum das Sicherheitsnetz gezogen ist, man muß die ganze Zeit den Knopf zum öffnen und schließen des Verdecks gedrückt halten.

Nach so viel Analyse ist Abkühlung und Stärkung auf jeden Fall notwendig gewesen. ;)

Abends ging es mit zum Baggersee. Es war zwar frisch aber wir haben uns doch abgekühlt im See. Nachdem wir nun Hunger hatten fuhren wir nach Bretten zu McDonalds. Der Opel war das schickste Auto auf dem Parkplatz.
Dann ging es über die Landstraßen wieder zurück nach Pforzheim.

Schreibt hier Euer Kommentar!

GTC in Johanngeorgenstadt.

ausflug-johanngeorgenstadt1.jpg


trnd-Partnerin Tryvonne
entführte den GTC nach Johanngeorgenstadt. Das Wetter war den Testfahrern gut gesonnen. ;)
Das coole Opel-Shirt durfte natürlich nicht fehlen!

opel-shirt1.jpg

gtc-in-szene1.jpg

Am Sonntag war Übergabe an trnd-Partner Nightwing und alles hat gut geklappt, trotz Regen. ;)

ubergabe1.jpg

Schreibt hier Euer Kommentar!

Opel goes France!

von-dsc02466.JPG

trnd-Partner ashley217 hatte in der fünften Woche (29.07.07 - 05.08.07) des Projekts das Vergnügen den Opel Astra Twin Top eine Woche lang zu testen. Mehrere Ausflüge wurden unternommen. Hier berichtet sie:

Nachdem ich eine Nacht drüber schlafen konnte, realisierte ich das ich wirklich den Opel für ein ganze Woche lang fahren darf. Dann ging es auch schon los mit unserem Family Ausflug nach Frankreich, genau gesagt ging es nach Hagenau (Hagenou).
Mit an Bord: mein Bruder und meine Mutter. Sie sind sehr begeistert vom Opel. Die Fahrt bis zur Grenze ging wie von allein. Dank Navi und weil der Opel sich auf der Autobahn sehr entspannt, leicht und angenehm fahren läßt.
Nach der Grenze ging es gleich zu einem Supemarche, leider speche ich nicht gut genug französisch um dort den Opel anzupreisen, aber er wurde auch so interessiert betrachtet.
Dann mußte mein Vater einen Tankstopp an eine sehr kleinen Tanke einlegen, wo auch ein nettes erstes Bild entstand.

von-dsc02477.JPG

Danach ging es om Cabrio ins Güne für ein kleines Picknick. Mein Neffe und meine Nichte posierten dort stolz mit ihrer Sonnencreme vorm Auto.

von-dsc02485.JPG

Nun ging es los nach Hagenau. Dort angekommen machten wir einen kleinen Stadtbummel. Der Opel stand sicher auf einem kostenlosen Parkplatz. Abends fuhren wir zurück, diesmal mit an Bord meine Schwester mit ihren Kids. In Karslruhe angekommen durfte nun endlich meine Schwester ans Steuer. Sie ist begeistert von der Beschleunigung des Opels. Durch das Dorf meiner Eltern ging es im Cabrio. Die Kids fanden es riesig toll. Sie haben sich beide sehr süß im Fahrtenbuch verewigt.
Als Abschluß kann ich sagen: der Opel hat neue Fans, meine komplette Family

Wir freuen uns, dass die Fahrt soviel Spaß gemacht hat! :)

Schreibt hier Euer Kommentar!

Abschied nehmen…

Heute war der Tag des Abschieds gekommen und ich musste “meinem” liebgewonnenen Astra GTC Lebewohl sagen. Um 15 Uhr übergab ich ihn in Merseburg dem nächsten glücklichen Fahrer und es war ein seltsames Gefühl, den GTC einfach so davon fahren zu lassen.
Ich hatte eine wirklich schöne Woche mit dem Opel, bin viel unterwegs gewesen und habe mein Auto auf Zeit vielen Freunden, Bekannten und Verwandten vorgestellt, wobei ich ausschließlich auf positive Reaktionen stieß. Besonders angetan waren alle von der schönen und sportlichen Optik des GTC’s, was ich nur bestätigen kann, er ist halt echt ein Hingucker (sogar bei der Oldtimer-Rundfahrt)!
Mehrere Freunde sagten, dass mir der Astra gut steht und irgendwie auch zu mir passt, was mich natürlich freut, aber wir haben uns ja auch gut verstanden und waren die letzten 7 Tage quasi zusammengewachsen.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Opel Astra GTC ein Auto wär, was für mich, wenn es der Geldbeutel irgendwann mal hergibt, in Frage kommen würde. Im Moment bleibt mir erst einmal nur die Erinnerung an eine schöne und erlebnisreiche Woche, die mir großen Fahrspaß und vorallem Fahrgenuss bot. Allen kommenden Fahrern wünsche ich auch so eine schöne Zeit mit dem Opel, wie ich sie hatte! Viel Spaß, und ich zweifel kein bißchen daran, dass ihr den haben werdet!

SMS aus dem Opel Astra GTC

Die Übergabe hat geklappt und die ersten versuche waren erfolgreich! Die Woche wird spaß machen!

Foto-Reisebericht einer Berlin-Tour

Donnerstag, der 19. Juli 2007:

Nun war es endlich soweit: Meine große Fahrt nach Berlin, das erste mal eine solch gewaltige Strecke mit dem Auto und das erste Mal Berlin im Auto selbst am Steuer. Anfangs dachte ich ja gar nicht daran, was alles für Probleme auf mich zukommen wollte.
Nachdem sich leider niemand auf meinen Aufruf gemeldet hatte, machte ich mich gegen 9Uhr alleine nach Berlin auf, frisch vollgetankt fährt es sich doch recht bedenkenlos auf der Autobahn. Noch gut 400km und etwas über 3 Stunden Fahrt.
Der schöne morgendliche Sonnenschein ließ mich die Panoramascheibe richtig genießen, als sie allerdings etwas blendete, zog ich den Sonnenschutz nach vorne.
Die Landesgrenze Bayern-Thüringen, bzw frühere innerdeutsche Grenze war schnellen Tempos rasch erreicht. Als besonders wirtschaftlich hatte sich das Tempo 135km/h für mich herausgestellt, die entspricht knapp unter 4000 Umdrehungen/min, und dazu einen Verbrauch von 7,8 bis 8,3 auf 100km, welches ich für einen Diesel einigermaßen akzeptabel befand.
Mein Idealtempo konnte ich allerdings häufig nicht halten, nicht aufgrund zahlreicher Überholmanöver sondern zahlreicher Baustellen und Spurenlimitierung auf einer Seite mit Tempo 60.
Das Hermsdorfer und Sckeuditzer Kreuz flogen nur so an mir vorbei, so leicht gleitet der GTC über die Straße, auch die alte Autobahnbauweise der 1930er (Betonplatten) machte dem Komfort dank guter Federung nichts aus, so hätte ich endlos weiterfahren können mit wunderbaren Liedern, welche ich von meiner MP3-CD im GTC röhren ließ, wenn nich tmenschliche Bedürfnisse aufgetreten wären. So entschloss ich nach dem Wechsel vom “Land der Frühaufsteher” (Sachsen-Anhalt, laut Autobahnbeschilderung) ins Brandenburgische am schönen Parkplätzchen “Landsberg” eine kleine Mittagspause einzulegen. Beine vertreten, Frischluft schnappen um wieder fit und munter und vor allem wach in die Bundeshauptstadt einfahren zu können.
So geschah es auch: Kurz nach 13Uhr fuhr ich auf die schnurgerade AVUS und am Dreieck Funkturm raus: Berlin, Großstadtluft schnüffeln und sofort alle Fenster auf und Sonnenverdeck nach hinten: Cabriofeeling für die nächsten 24 Stunden.
Berlin Funkturm
Als erster Sightseeing-Point stand natürlich gleich der Funkturm an der Massurenallee an erster Stelle, samt Deutschlandhalle der Messe Berlin.
Der Opel macht sich doch sehr gut unter dem Eiffelturmimitat, oder? Wie ein Chamäleon passte die Farbe zum Funkturm.
Berlin Messe

Dann ging es weiter westwärts durch den Berliner Verkehr zum mehr …

Fotoimpressionen - Astra TwinTop in Stuttgart 1

..oder: Bilder, die sonst nirgendwo reinpassen.

Als erstes - die lang erwarteten “Long-Man-Driving / -Sitting” Beweisbilder:

The one and only Long-Man-Driving / -Sitting Contest

The one and only Long-Man-Driving / -Sitting Contest

The one and only Long-Man-Driving / -Sitting Contest

The one and only Long-Man-Driving / -Sitting Contest

Vorne 2,02m - hinten 1,93m, sieht man im Astra TwinTop bestimmt auch nicht oft ;)

Let me introduce - THE shirt:
Da ist es - das Shirt!!Da ist es - das Shirt - nochmal!Da ist es - das Shirt - weil's so doll ist NOCHMAL :D

Hier für euch nochmal, 2 Poser im Cabrio - bei genialem Wetter…zumindest beim Wetter kann man eifersüchtig werden (Okay - das Cabrio ist hier eigentlich der Star)

simso_bild1.jpg


Zur Abwechslung auch mal ein Filmchen - Rohmaterial für das “Endvideo” :)

Link: sevenload.com

Mundpropaganda pur:

HK 3 und ihr Bruder auf dem Flohmarkt

Noemie und Klugt in der Eisdiele

Tierische Unterstützung gab's natürlich auch!

p

HK und Lore!

Access All Areas - Stuttgart

Wer kennt sie nicht, die anspruchsvollen Sendungen aus dem Musikfernsehen? Heute allerdings hier mit einem wirklichen Spezial! Ich darf euch also mit meinem Jagdschlösschen bekannt machen (Garantiert ohne Handywerbung) - Viel Spaß!

Herzlich Willkommen!


Im Jahre 1763 baute ich mit meinen eigenen Händen, diesen Schuppen im Westen Stuttgarts. Leider wird heutzutage erzählt, ich hätte den Bauern aus dem Umkreis alles abgeknöpft um zu diesem Etablissement zu gelangen - das ist selbstverständlich die Unwahrheit.
Nachdem ich fertig war, feierte ich selbstverständlich die größten Parties und Großjagden mit allerlei Leuten!
Schon wären wir bei der nächsten Lüge (sicherlich verzapft von den Schwaben, die immernoch am Sparen sind, nicht am ausgeben!): Wir hatten keinerei Bedienstete, die uns das Wild in ein gezäuntes Gehege sperrten! Stunden, NEIN, tagelang waren wir auf der Suche nach Tieren und einem anständigen Gefecht, mit einem Wildschwein..
Die Gerüchteküche brodelte - und so verlor ich 1775 das Interesse (außerdem ist es ganz schön runtergekommen nach der Zeit), die kerzengerade, direkte Straße (Solitudeallee) zu meinem Hauptschloß in Ludwigsburg, war halt noch ein angenehmes Nebenprodücktchen..(genau 13.032,14 Meter lang)..halt dann ganz gut zum “draufrumfahren” für die anderen Menschen ;)

simso_blick.jpg

Sogar der Schiller musste mal hier residieren :) Als er noch Student war, und “Die Räuber” geschrieben hatte.. zu der Uraufführung in Mannheim nahm er Reißaus (hat ihm wohl dan auch nicht mehr so gefallen) und seine kriminelle Karriere hatte hier ihren Anfang.
Mit meinem aktuellen Pferd bin ich hier, weil ich mal wieder nach dem Grundstück sehen wollte - die Preise sollen gerade steigen, außerdem lümmeln hier eh viel zu viele Filmakademie Studenten herum - Ich komme nun also zur Wahrheit und dem echten Grund meiner literarischen Intervention:

Wollen Sie dieses Grundstück kaufen?

simso_grundstuck.jpg

Der einzigste Nachbar weit und breit ist der Öttinger…der beisst aber nich!
Melden Sie sich einfach unter der Chiffre: “OPLSMRTUHR2007″ - BmB.

Die ersten Opel Astra-Tourshirt-Träger.

Und hier kommen die ersten Opel-Testpiloten in ihren Opel Astra-Tourshirts.
trnd-Partner snowindiant_shirt2.jpg und hier trnd-Partner HAL9000 sogar mit seinem kleinen Freund namens “Ungeziefer” t_shirt1.jpg…und wie schauen die anderen Opel-Astra Sommertour-Piloten in ihrer Arbeitskleidung aus?

Schickt doch ein Foto ein vee[at]trnd.com.

New York, Rio … Berlin.

trnd-Partner bego hat die Hauptstadt mit dem Opel Astra GTC unsicher gemacht… ;)
Für die, die noch nie in Berlin waren oder alle Berlin-Liebhaber, hier ein paar Eindrücke:

alex.jpg

eastgalery.jpg

reichstag.jpg

Der Opel GTC steht den Straßen und Monumenten Berlins recht gut, oder was meint ihr?